Das Frei- und Hallenbad

in 49439 Steinfeld


 

Herzlich Willkommen!

Auf der Internetseite des Frei- und Hallenbades der Gemeinde Steinfeld


Neu & Aktuell


Zurück zur Übersicht

26.06.2019

Besucherrekord, Megahitze und die Folgen

Am heutigen Dienstag, 25. Juni besuchten über 1600 Gäste das Steinfelder Freibad. Bei der Hitze wohl auch das Beste was man machen konnte, um sich zumindest vorübergehend etwas Abkühlung zu verschaffen. Leider werden dabei auch immer wieder die Warnsignale des Körpers missachtet, was einem männlichen Besucher des Freibades in arge Bedrängnis brachte. Auf die Überhitzung und Dehydrierung des Körpers kam prompt der Hitzeschlag, gefolgt von einem Krampfanfall und das an einem denkbar ungünstigen Ort – in einer der Einzelumkleiden.

Schwimmmeister und DLRG leisteten umgehend Erste Hilfe und übernahmen die Erstversorgung.

Der herbeigerufene Rettungsdienst, der eigentlich dafür angefordert wurde um die Platzwunde am Kopf eines 10-jährigen Jungen zu versorgen, kümmerte sich jetzt natürlich zuerst um den Mann, der dringende medizinische Hilfe benötigte.

An dieser Stelle vom gesamten Bäderteam ein großes Lob an unsere Gäste, die vorbildlich und ohne Ankündigung die Liegewiese räumten, damit der Rettungswagen schnell und unkompliziert bis an die Umkleiden vorfahren konnte.

Was ist ein Hitzeschlag?

Hitzschlag ist der gefährlichste medizinische Hitzeschaden und ein medizinischer Notfall. Beim Hitzschlag steigt die Temperatur im Innern des Körpers auf über 40 °C an. Betroffene haben eine gerötete, trockene und heiße Haut, besonders im Gesicht, und einen erhöhten, meist schwachen Puls. Weitere häufige Zeichen sind Bewusstseinstrübungen, Erbrechen, Krämpfe und Kopfschmerzen.



Zurück zur Übersicht




Anrufen